Zaubergeschichte

Entdecke die uralte Geschichte der magischen Welt

Willkommen im Geschichte Unterricht! Majolise ist mein Name und ich arbeite nebenbei auch in der Hexenwelt als Archivarin. Die Geschichte der Hexen geht sehr weit zurück. Die meisten historischen Aufzeichnungen sind im Archiv des Hexenschlosses verwahrt und werden an den Hexenschulen als Wissen weitergegeben.

Im Archiv gibt es zu berühmten Hexen, anfänglicher Magie bis hin zur modernen Magie alles in Büchern geschrieben. Du lernst im Unterricht viel über die alte Hexenwelt und was im Laufe der Geschichte passiert ist.

Du benötigst 3 Items bevor du einen Kurs besuchen kannst, ein Notizheft, einen Stift und einen Rucksack.
Diese Gegenstände findest du im Schreibwarenladen. Du kannst auch hier das Klassenzimmer besuchen.

In der ersten Unterrichtsstunde lernt ihr von früher Magie. Niemand kann heute genau sagen wie die Magie in der Hexenwelt zustande kam, man geht aber davon aus, dass sich die ersten Zivilisationen der Menschenwelt durch ein magisches Portal in der Hexenwelt niederließen und so diese magische Welt bevölkert wurde. Irgendwann konnten Frauen die erste Magie anwenden und durch ihre Vorstellungskraft Verschiedenes zaubern.

 

Ihr erfahrt von 3 der ältesten Hexen der Geschichte. Majora, Majodo und Majola – diese Hexen gründeten den ursprünglichen Hexenrat (ca. 200 n Chr.).

Beschreibe 1 der drei Hexen genauer – wie sah sie aus, welchen Beruf hatte sie, warum hatte sie den Hexenrat gegründet.

Heute ist deine Klasse bei der Geschichte des frühen Mittelalters angekommen. Jeder kennt die schlimmen Geschichten dieser Zeit, jedoch gab es damals in der Hexenwelt mehrere Umschwünge und Durchbrüche.

 

Damals wurde die erste Schule der magischen Künste in der Hexenwelt eingeführt und die Trankkunde wurde populär. Leider gab es durch die wachsende Magie der Frauen immer mehr Männer in der Hexenwelt, die absolut unzufrieden waren.

 

Es wurde von der damaligen Königin ein Tor geöffnet, welches zu einer unbesiedelten Welt führte. Viele der Männer siedelten sich dort an und lebten ohne Magie. Jahrhunderte später wurde genug Magie in dieser Welt angezogen, dass auch Männer sie benutzen konnten. Die Zaubererwelt entstand. Durch die Trennung wurden künftige Hexen sowie Zauberer durch reine Magie und in den mysteriösen Rosen geboren.

Deine Klasse hat in dieser Stunde viel gelernt und du kannst nun unten deine Stunde beenden. Es gibt keine Aufgabe für dich.

In deiner 3ten Stunde wird weiter über das Mittelalter und die vielen Erzählungen aus dieser Zeit diskutiert. Zur damaligen Zeit wurden schon Hexendresse getragen, es gab zwar noch keinen Forschfluch und damit auch keine menschlichen Hexenschüler aber die jungen Hexen trugen an den Schulen der Hexenwelt eigene Uniformen.

Du sollst so ein Dress entweder zeichnen oder ein geeignetes Bild aus dem Internet suchen.

Es ist dir überlassen ob du das Bild auf Papier zeichnest, digital malst oder es pixelst. Unten im Formular kannst du es dann hochladen und mitschicken. Wenn du möchtest kannst du die Datei auch per Email schicken.
Bitte beachte: Für diese Stunde benötigst du ein gewisses Level an Erfahrung. Du musst mind. die 3. Stunde im Unterricht „Magische Gegenstände“ abgeschlossen haben, um am Unterricht teilzunehmen.

Du und deine Klasse hattet in letzter Zeit viel Theorie und deine Professorin möchte daher eine kleine Exkursion mit euch machen. Ihr geht gemeinsam in die Hexenwelt und dürft euch im Archiv des Schlosses umsehen.

 

Eure Aufgabe ist es ein interessantes Buch zu finden und dieses der Klasse kurz vorzustellen.

Beschreibe ein altes magisches Buch – Name, Inhalt, Aussehen usw.

Wie auch in der Menschenwelt gibt es auch bei den Hexen verschiedene Epochen der Zeit. Sie gleichen denen der Menschen ziemlich, mit einigen Unterschieden.

 

Mode, Kunst und auch die Magie änderte sich mit der Zeit in der Hexenwelt. Früher waren große Stäbe mit Gravuren im Trend – Heutzutage zaubert man mit einem schmalen kleinen Karkordeon oder dem Zauberkristall.

Du als Mensch solltest alle Kulturepochen der Menschenwelt kennen, zähle sie auf! (z.B. die Renaissance)

Bitte beachte: Für diese Stunde benötigst du ein gewisses Level an Erfahrung. Du musst alle Hexengrade abgeschlossen haben, um am Unterricht teilzunehmen.
In der 6. Stunde hat die Professorin ein Spiel vorbereitet. In den 1820 Jahren wurde viel mit verzauberten Murmeln und Perlen gehandelt, heute gibt es diese nur mehr selten. Sie sind nicht so stark wie Zauberkristalle.
 
 
Eure Professorin hat aber ein paar besorgt und ihr sollt diese nun zu stärkeren Murmeln zusammenfügen.
Du musst mind. 500 Punkte schaffen.
– Klick hier –

*Achtung das Spiel leitet auf einen externen Link, solltest du Probleme haben kannst du dich jederzeit melden. Keine Haftung für Links.

In dieser Stunde wird über die alten Bräuche und Traditionen der Hexenwelt gelernt. Zu Ende jedes Jahres wird die Wintersonnenwende gefeiert, danach im Frühjahr steht der große Häschenmond an. Im Sommer gibt es das Mittsommernachtsfest und danach findet Samhain im Herbst statt. Bei diesen Feierlichkeiten steht vor allem der Mond und die Jahreszeiten im Vordergrund.

Heute hast du wieder viel über die Geschichte der Hexen gelernt und daher gibt es keine weitere Aufgabe für dich.

Bitte beachte: Für diese Stunde benötigst du ein gewisses Level an Erfahrung. Du musst mind. die 8. Stunde im Unterricht „Besenflug“ abgeschlossen haben, um am Unterricht teilzunehmen.

Die Professorin hat für diese Stunde einen kleinen Ausflug geplant. Ihr fliegt auf euren Besen zu einem etwas weiter entfernten Museum in der Hexenwelt. Dort gibt es einige Artifakte und Gegenstände aus der frühen Zeit der Hexen und viel Interessantes über magische Tiere.

Deine Klasse ist fast den halben Tag im Museum und fliegt dann zurück zur Schule. Dort angekommen gibt die Professorin noch jedem eine Hausarbeit auf. Ihr sollt 1 magisches Tier der Hexenwelt beschreiben, welches mittlerweile ausgestorben ist. Der Zeitverlauf und die Entstehung der Welt ist zwar etwas unterschiedlich zur Menschenwelt, aber es gibt Flora und Fauna die sich entwickelt hat und eben auch ausgestorben ist.

Beschreibe ein ausgestorbenes Tier/Lebewesen der Hexenwelt. Name, Aussehen, Verhalten, Größe, Nahrung usw.

Die vorletzte Stunde bricht an und ihr lernt heute über Neuzeit der Hexen, Moderne Zaubermethoden und bekannte Hexen der letzten 200 Jahren. Auch mystische Wesen, welche auch in der Menschenwelt bekannt sind, werden erklärt und beschrieben. Die Professorin hat dafür ein kleines Wörterrätsel vorbereitet.

Löse das Wörterrätsel (Fabelwesen) und finde alle 10 Wörter – Die Wörter verstecken sich senkrecht, waagerecht oder diagonal im Buchstabensalat. Sie können vorwärts wie auch rückwärts geschrieben sein.

Deine letzte Stunde im Geschichte Unterricht beginnt und endet mit einer großen Überraschung. Du und deine Klasse dürft in der Menschenwelt an einer Archäologischen Ausgrabung teilnehmen. Sie findet in einem Gebiet zwischen den Bergen statt und ihr seid dort den ganzen Tag.

 

Ihr sucht nach Keltischen Schätzen. Einige von euch finden sogar kleine Münzen und ähnliches.

Lösung mit Zeichnung:

Du kannst den Unterricht mit einer Zeichnung deines gefundenen Gegenstandes abschließen.

Es ist dir überlassen ob du das Bild auf Papier zeichnest, digital malst oder es pixelst. Unten im Formular kannst du es dann hochladen und mitschicken. Wenn du möchtest kannst du die Datei auch per Email schicken.

Lösung mit Geschichte:

Schreibst du lieber eine Geschichte muss diese mind. 500 Wörter haben. Du sollst den Tag an der Ausgrabungstätte beschreiben und erklären was passiert ist.

 

Du hast damit den Kurs „Zaubergeschichte“ abgeschlossen. Als Belohnung bekommst du 100

Unterricht nehmen

Formular lädt...